AntenneMV-Team-Artikelteaser-Patrick-Ortel
AntenneMV-Team-Artikelteaser-Patrick-Ortel
Moderator "Ab in den Feierabend"

Patrick Ortel

So kann's laufen: vom Schülerradio zu Antenne MV.

Angefangen hat für Patrick alles beim Schülerradio am Robert-Stock-Gymnasium in Hagenow. Nach einem Lehramtsstudium zog es ihn dann wieder zurück an das Mikrofon. Diesmal zu Antenne MV! - Neben all dem Radio ist die Arbeit mit Kindern & Jugendlichen eine Herzensangelegenheit für Patrick: seit über 10 Jahren organisiert und unterstützt er ehrenamtlich integrative Ferienprojekte. Er leitet zum Beispiel "RatzPlatz", das größte integrative Ferienprojekt des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Patrick Ortel stellt sich vor - von A bis Z!

wie anders sein. – Ich mag Besonderheiten an anderen Menschen.

wie Bekenntnisse. – Die kommen jetzt bei C und D!

wie Clowns. – Kein Witz: Ich habe echt Angst vor Clowns... ?

wie dunkles Wasser. – Auch davor habe ich Angst.

wie Ehrenamt. – Ich bin seit 10 Jahren ehrenamtlich unterwegs. Ich liebs!

wie Freundschaft. – Was wären wir nur ohne unsere echten Freunde...

wie Gutmütigkeit. – Manchmal bin ich auch ZU gutmütig.

wie Herzensangelegenheit. – Das ist die Kinder- & Jugendarbeit für mich. ❤️

wie Instagram. – Meine Lieblingsapp! Zu finden bin ich unter @hallopaddie

wie Ja. – Ich muss lernen, auch öfter mal "Nein" zu sagen.

wie Kopfbedeckungen. – Mein Kopf ist und bleibt mützenfreie Zone. Steht mir nicht.

wie Lachen. – Ganz oft, bitte. Und am liebsten alle miteinander! ?

wie mega peinlich. – Das war der Probemonat in der Balletttanzgruppe.

wie Natur. – Ich liebe die Weite und Natürlichkeit unseres Landes.

wie Oma und Opa. – Sie kennen die alten Geschichten und haben immer was zu naschen.

wie Positivität. – Ich versuche in allem etwas Positives zu sehen.

wie Quasselstrippe. – Musste in unserem Job aber auch sein, ne? ;)

wie Rostock. – Meine Wahlheimat, die ich sehr liebe.

wie Smartphone. – Ich bin ein Handyjunkie und ich steh' dazu!

wie Toleranz. – Die ist wichtig. Ich wäre für mehr Menschlichkeit. Du auch?

wie Ungerechtigkeit. – Kann ich absolut nicht leiden.

wie Verantwortung. – Ich übernehme gerne Verantwortung und gebe immer mehr als nur mein Bestes.

wie weinen. – Bei emotionalen, traurigen oder turboschönen Dingen verdrücke ich auch mal eine Träne.

wie … – Nee. Sorry. Das wird niX.

wie Yoga. – Mach ich nicht, aber ich brauchte ein Wort mit Y...

wie Zeit. – Wertvoll und kostbar, also unbedingt genießen!