Antenne MV Teaser Mundbedeckung
Antenne MV Teaser Mundbedeckung

Mund-Nasen-Schutz: Fragen & Antworten zur Mundbedeckung

Wir klären Sie hier rund um das Thema "Mund-Nasen-Schutz" auf und geben Ihnen wertvolle Tipps mit auf den Weg.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist nun seit vielen Wochen bei uns im Land Pflicht. 

Kein Wunder also, dass viele Menschen viele Fragen zu diesem Thema haben, die wir an dieser Stelle beantworten wollen. 

Außerdem finden Sie hier viele Hintergrundinformationen und Tipps rund um das Thema Mundbedeckung und zeigen Ihnen, wie Sie diese ganz einfach selbst herstellen können. Aber vorab schon einmal eine Übersicht, wo Sie eine Mundbedeckung her bekommen, wenn Sie noch keine haben.

Wo muss man (in MV) überall eine Mund-Nasen-Maske tragen?

  • im ÖPNV
  • in Zügen der Deutschen Bahn sowie an deren Bahnhöfen und Haltestellen
  • im Taxi
  • beim Friseur
  • in Geschäften
  • im Supermarkt
  • beim Arzt
  • kann der Mindestabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden, muss die Maske auch in der Fußgängerzone, etc. getragen werden.

 

Warum sollte man eine Mundbedeckung tragen?

Inzwischen wissen wir ja, dass das Coronavirus durch die Atemluft verbreitet wird, verstärkt durch Sprechen, Husten und Niesen. Deshalb wird besonders im öffentlichen Raum das Tragen einer Mundbedeckung empfohlen bzw. zur Pflicht. Diese bietet allerdings keinen Komplettschutz für das Gegenüber oder einen selbst, sondern stellt lediglich eine kleine Barriere dar. Mindestabstand und hygienische Verhaltensweisen müssen deswegen trotzdem berücksichtigt werden.

FFP, Mundschutz, (DIY-)Mundbedeckung - Wo liegt der Unterschied?

Begriffe, die vor allem zu Beginn der Mundschutz-Debatte gerne in einen Topf geschmissen wurden. Dabei unterscheiden sich diese drei Formen sehr. 

  • Mundbedeckung/ Mund-Nasen-Bedeckung
    Diese werden aus handelsüblichen Stoffen hergestellt, sowohl von kleinen und größeren Firmen als auch in Heimarbeit. Sie können die Übertragung von Tröpfchen aus Atem oder Speichel bremsen, bieten aber keinen Komplettschutz für den Träger oder das Gegenüber. Alternativ kann man auch einen Schal oder ein Tuch verwenden.
  • Mundschutz, Mund-Nasen-Schutzmasken, OP-Schutz
    Diese sind vor allem dem medizinischen Bereich vorbehalten und unterliegen zudem gesetzlichen Vorschriften. Sie bestehen aus mehreren Lagen Papier und Vlies und verhindern die Verbreitung von Speichel- und Atemtröpfchen des Trägers auf sein Gegenüber.
  • FFP Masken (Partikel-filtrierende Halbmasken)
    FFP-Atemschutzmasken bestehen in der Regel aus mehreren Lagen gehärtetem Papier oder Stoffen und haben einen integrierten Filter. Je nach Dichte unterscheidet man zwischen folgenden Varianten:
    FFP1: Schutz vor ungiftigem Staub (Undichte von 25 %)
    FFP2: Schutz vor gesundheitsschädlichem Staub, Rauch, Aerosolen sowie vor durch die Luft übertragenen Infektionserregern (Undichte von 11 %)
    FFP3: Schutz vor gesundheitsschädlichem Staub, Rauch, Aerosolen sowie vor durch die Luft übertragenen Infektionserregern (Undichte von 5 %)

Wie lange darf man Mundbedeckungen tragen?

  • FFP-Masken sollen in der Regel nach zwei Stunden gewechselt werden. Da diese momentan allerdings sehr knapp sind, dürfen sie inzwischen bis zu 8 Stunden getragen werden. 
     
  • Die medizinischen Masken müssen hingegen nach jedem Gebrauch bzw. sobald sie feucht werden entsorgt und ersetzt werden.
     
  • Die Mundbedeckungen aus Stoff sollten abgesetzt und ersetzt werden sobald sie feucht geworden sind. Sie sollten zudem (wie Schals und Tücher) jeden Tag bei 60 Grad gewaschen werden. Alternativ kann man sie auch für 30 Minuten bei 70 Grad im Backofen desinfizieren, bei 165 Grad bügeln oder bei hoher Dauer und Wattzahl in die Mikrowelle legen. Bitte feucht gewordene Bedeckungen nicht nur zum Trocknen aufhängen, sondern IMMER waschen.

Wie erkläre ich meinem Kind den Mundschutz?

Psychologe Jörg Klingohr erklärt vom WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGISCHEN Institut in Golchen erklärt, wie man das Thema mit den Kleinen am besten angeht.

00:00

Wo muss ich eine Mund-Nasen-Maske tragen?

Für das Land Mecklenburg-Vorpommern gilt momentan die Pflicht, die Mundbedeckungen im ÖPNV, im Taxi sowie beim Friseur zu tragen. Auch in Geschäften und im Supermarkt müssen die Mundmasken ab dem 27. April 2020 getragen werden. Von einer Pflicht unabhängig gilt, dass man die Masken in der Öffentlichkeit bzw. an der frischen Luft nicht tragen muss und dies in der Regel auch nicht notwendig ist.

Ausnahme: Der Mindestabstand von 2 Metern kann nicht gewährleistet werden, zum Beispiel bei größeren Menschenansammlungen in der Fußgängerzone. Auch hier sollte man nach Möglichkeit dann eine Mund-Nasen-Maske tragen.

DIY: Mundbedeckung basteln - OHNE zu nähen!

Maske in nur 30 Sekunden selber machen - ohne Nähen oder Kleben / #maskeauf
Maske in nur 30 Sekunden selber machen - ohne Nähen oder Kleben / #maskeauf

Ist das Tragen von DIY-Mundmasken gefährlich?

Nur dann, wenn man sie falsch benutzt und wenn man denkt, andere Hygieneregeln deswegen nicht mehr beachten zu müssen. Wie gesagt, Mundbedeckungen gelten nur als weiterer Baustein vieler Schutzmaßnahmen, die ineinander greifen. Man darf durch das Tragen einer Mundbedeckung nicht unvorsichtig werden. Heißt: Hände waschen, Husten und Niesen nur in die Armbeuge und Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern gehören auch weiterhin zum absoluten Muss.

Antenne MV FAQ Mundmaske
Antenne MV FAQ Mundmaske

Wie benutze ich Mundmasken richtig?

Eine Mundbedeckung kann nur nützlich sein, wenn man sie richtig anwendet und handhabt. Deswegen haben wir hier mal einen kleinen Mundbedeckungs-Wegweiser zusammengestellt:

Phase 1: Die Vorbereitung

  • Hände gründlich waschen
  • Lange Haare aus dem Gesicht binden; Bart so stutzen oder rasieren, dass er möglichst von der Maske überdeckt wird

Phase 2: Das Aufsetzen

  • nur von außen berühren
  • nur an den Gummibändern anfassen
  • dafür sorgen, dass die Bedeckung eng genug an Nase und Wangen sitzt

Phase 3: Das Tragen

  • NICHT mit den Händen berühren
  • NICHT die Bedeckung zwischendurch herunterziehen & wieder aufsetzen
  • wird die Mund-Nasen-Bedeckung feucht, muss sie sofort abgesetzt werden
    (Tipp: je nach Dauer zwei bis drei Ersatzmasken dabei haben)

Phase 4: Das Ausziehen

  • Maske an den Gummibändern nach vorne abziehen
  • kurz den Atem anhalten, weil sich auf der Oberfläche natürlich Viren befinden können
  • Mundbedeckung sofort wie oben beschrieben reinigen
  • Hände waschen oder desinfizieren

Spannende aktuelle Fakten zum Thema Mund-Nasen-Schutz

#1 DER SCHREI NACH DEM VERMUMMUNGSVERBOT
Immer wieder hört man in den vielen Diskussionen zu dem Thema den Einwand, dass man ja mit dem Mundschutz gegen das Vermummungsverbot verstoßen würde. Das ist nicht korrekt. Denn das Vermummungsverbot gilt entgegen der landläufigen Meinung nur für Demonstrationen und Veranstaltungen unter freiem Himmel (§ 17a VersG).

Etwas anders ist die Lage, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Denn laut Straßenverkehrsordnung, darf jeder, der ein Kraftfahrzeug führt, sein Gesicht nicht so verhüllen, dass er nicht mehr zu erkennen ist. Bei Zuwiderhandlungen wird ein Bußgeld von 60 Euro fällig. Wie hier in der aktuellen Situation entschieden wird, ist rechtlich noch nicht geklärt. Es ist aber keinesfalls ein Freifahrtschein zum Rasen.

#2 MUNDBEDECKUNG VON DER STEUER ABSETZEN?
Bundestagsabgeordneter Gerald Ullrich (FDP) plädierte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dafür, dass der Kauf von Mund-Nasen-Bedeckungen von der Einkommenssteuererklärung am Ende des Jahres abgesetzt werden können sollte. Schließlich könne gerade in größeren Familien schnell eine nicht zu vernachlässigende Summe zusammenkommen. Bleibt abzuwarten, ob das tatsächlich der Fall sein wird.

#3 CODEWORT "MASKE 19"
In Spanien und Frankreich können Opfer von häuslicher Gewalt in Apotheken unkompliziert Hilfe bekommen. Wenn sie das Codewort “Maske 19” sagen, alarmiert die Apotheke umgehende die zuständigen Behörden bzw. die Polizei.

#4 HASHTAG #MASKEAUF
Der Instagram-Account @maskeaufjetzt versorgt Sie nicht nur mit Tipps und aktuellen Informationen zum Thema “Mund-Nasen-Maske”, sondern konnte auch schon den einen oder anderen Star gewinnen, der sich für das Tragen von Mundbedeckungen einsetzt. Unter dem Hashtag #maskeauf rufen zum Beispiel Daniel Aminati, Eckart von Hirschhausen oder Lena Meyer Landrut dazu auf, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Hier kann man sich auch super inspirieren lassen, wenn man vor hat, selbst welche herzustellen.