Antenne MV Baby
Antenne MV Baby

Hallo Baby! Verrückte Geburtsorte & andere Rekorde

Nicht immer schafft man es in der Kreißsaal und somit gibt es wirklich verrückte Geburtsorte.

Eine Geburt am Strand oder eine Geburt auf der A20 - die Zahl der Geburten in Mecklenburg-Vorpommern ist im Jahr 2019 zwar gesunken, im Jahr 2020 sind diese dafür aber umso spektakulärer. Doch nicht nur in unserem Land gab es solch außergewöhnliche Geburten. Wir haben uns einmal nach den verrücktesten Geburtsorten umgesehen und haben dazu auch noch ein paar Rekordbabys gefunden.

Die verrücktesten Geburtsorte

#1 Im Leichenwagen

In Honduras brachte eine Frau ihr Kind tatsächlich in einem Leichenwagen zur Welt. Auf dem Weg zum Krankenhaus brach diese nämlich vor einem Leichenhaus zusammen. Also legten die hilfsbereiten Mitarbeiter die Frau in eines der Fahrzeuge und brachten sie ins Krankenhaus. Allerdings verhinderte ein Stau das rechtzeitige Eintreffen im Kreißsaal, so dass das Baby im Leichenwagen zur Welt kam.

#2 Auf Klassenfahrt

Nein, hierbei handelte sich nicht um eine Abschlussfahrt, sondern um eine Klasse 12-Jähriger. Und so kam es, dass ein 12 Jahre altes Mädchen im Jahr 2011 in den Niederlanden ein Baby zur Welt brachte. Damit war sie zudem auch die jüngste Mutter des Landes.

#3 Auf der eigenen Hochzeit

Das nennen wir mal Hochzeitzs-Crasher! Der kleine Fynn wollte scheinbar unbedingt bei der Hochzeit seiner Eltern dabei sein und entschied sich, seine Mama zur Geburt im Brautkleid zu bewegen. Beim Anschneiden der Hochzeitstorte platzte plötzlich die Fruchtblase und wenige Augenblicke war der Kleine auch schon da. 

#4 In der Post

Eine 40 Jahre alte Frau wollte im Sommer 2004 nur schnell etwas bei der Post erledigen, als sie plötzlich stechende Schmerzen verspürte. Auf der Toilette brachte sie dann innerhalb weniger Minuten ein Baby zur Welt. Eine Überraschung, denn die Frau wusste gar nicht, dass sie schwanger ist.

#5 Bei einem Motorradunfall

In Brasilien standen eine 27 Jahre alte schwangere Frau und ihr 29 Jahre alter Mann an einer Ampel, als ein LKW heran rauschte und das Paar unter sich begrub. Die beiden jungen Menschen starben, das Baby wurde allerdings durch eine Wunde herausgedrückt und überlebte wie durch ein Wunder nur mit einigen Knochenbrüchen

 

Echte Rekordbabys

# Das schwerste Baby

Im Durchschnitt wiegen Babys bei ihrer Geburt etwa 3 bis 3,5 Kilogramm. Die Italienerin Carmeline Fedele brachte im Jahr 1955 allerdings einen Jungen zur Welt, der unfassbare 10,2 Kilogramm auf die Waage brachte. 

# Das größte Baby

Da Anna Bates unfassbare 2,41 Meter groß war, war es keine Überraschung, dass auch ihr Baby etwas größer ausfallen würde. 75 Zentimeter groß war der Junge bei seiner Geburt im Jahr 1879 im US-Bundesstaat Ohio. Leider überlebte der kleine Große nur knapp 11 Stunden.

# Das früheste Baby

Eine Frau aus Fulda kam im Jahr 2010 mit vorzeitigen Wehen in die Klinik. Sie erwartete Zwillinge, befand sich aber erst im fünften Monat. Während der Junge namens Kilian leider nach einem Monat verstarb, überlebte seine Schwester Frieda und führt heute ein normales Leben.

# Das langsamste Baby

Wir befinden uns im Jahr 2012 in Irland. Maria Jones-Elliott bekam in der 24. Schwangerschaftswoche plötzlich Wehen. Sie erwartete Zwillinge. Die kleine Amy kam recht schnell zur Welt. Ihre Schwester Amy blieb allerdings noch drei weitere Monate im Bauch, womit diese erst 87 Tages später fortgesetzt wurde.

# Das schnellste Baby

Wesentlich eiliger hatte es hingegen die Kleine Vedika im Jahr 2007. Palak Vyvas brauchte für die Geburt ihrer Tochter nämlich nur zwei Minuten.