Antenne MV hilft Theo: Stammzellspender gefunden

Der kleine Theo hat dringend einen Stammzellspender gesucht. Hier können Sie nun anderen helfen und bei ihrer Suche unterstützen.

UPDATE: THEO HAT ENDLICH EINEN SPENDER GEFUNDEN!

Eine Stamm­zelltransplantation ist für zahlreiche lebensbedrohlich Erkrankt die einzige Chance auf Heilung. Dazu gehört auch der kleine Theo aus der Nähe von Jamen, dessen Körper keine Bakterien und Pilze abwehren kann. "Septische Granulomatose" heißt dieser Immundefekt, der nur durch eine Stammzellspende behoben werden kann. Deshalb hat Theo unbedingt Hilfe gebraucht und wir wollten ihn und seine Eltern dabei unterstützen. Denn zusammen sind wir Mecklenburg-Vorpommern und zusammen können wir Theo helfen.

Nun haben die vielen Registrierungen endlich Erfolg gebracht, denn es wurde ein passender Spender für Theo gefunden!

Antenne MV DKMS Theo
Antenne MV DKMS Theo

Das ist Theo

Theo ist drei Jahre alt und spielt am liebsten mit seiner großen Schwester. Doch während andere Kinder in seinem Alter im Sandkasten sitzen oder bei diesem Wetter über den Strand toben, muss Theo leider zu Hause bleiben. Bakterien und Viren sind schließlich überall - gerade in der Corona-Zeit.

Erst im Herbst 2019 erkrankte Theo an einer gefährlichen Blutvergiftung nachdem er sich einen Splitter eingerissen hatte. Dabei stellte sich dann auch der Immundefekt heraus. Deswegen benötigte der kleine Mann dringend eine Spende, um endlich wieder mit seiner Schwester draußen spielen und einfach nur Kind sein zu können.

So machen Sie Theo eine Freude

Theos Mama hat im Gespräch mit Antenne MV nicht nur verraten, dass seine Lieblingstiere Esel sind, sondern auch, worüber er und seine Familie sich am meisten freuen würde. Da sie wegen Theos Gesundheitszustand nicht wirklich verreisen können, würden sie sich nämlich über Postkarten aus dem ganzen Land oder vielleicht sogar auch von weiter her freuen. 

Aber auch eine Postkarte aus Ihrem Wohnort oder eine selbst gemalte Karte würde die junge Familie und Theo sehr freuen. Wenn Sie also Lust haben, Theo eine Freude zu machen, schicken Sie Ihre Postkarten an folgende Adresse:

Antenne MV
Rosa -Luxemburg-Str. 25/26
18055 Rostock

Wir werden die Post dann an Theo weiterleiten, da wir die Adresse der Familie natürlich nicht veröffentlichen können.

So können Sie anderen helfen

Ganz einfach: Wenn Sie noch nicht als Stammzellspender registriert und zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, gehen Sie am besten auf folgende Internetseite:

Antenne MV hilft Theo

Hier müssen Sie dann vier kurze Fragen zu Ihrer Person angeben, um kurz abzuklopfen, ob Sie auch wirklich als Spender in Frage kommen. Dann müssen Sie nur noch die persönliche Angaben ausfüllen und schon sind Sie registriert. Im Anschluss erhalten sie per Post kostenfrei das DKMS-Registrierungs-Set.

Wie einfach eine Stammzellspende sein kann, hat uns Steffen aus Schwerin verraten. Er ist Trainer der Handball-Frauen Grün-Weiß Schwerin und hat sich zusammen mit seinem Team Anfang 2019 bei den DKMS Hallenmasters typisieren lassen.

 

So einfach ist eine Stammzellspende

00:00

Warum braucht man eine Stammzellspende?

Stammzellspenden sind immer dann nötig, wenn das Knochenmark oder das blutbildende System bösartig erkranken. Die meisten kennen hier wahrscheinlich den Fall der Leukämie. Dadurch, dass sich die weißen Blutzellen unkontrolliert vermehren, wird die normale Blutbildung gestört. Somit kann das Blut seinen lebensnotwendigen Aufgaben nicht nachkommen. Dazu gehört zum Beispiel die Bekämpfung von Infektionen, der Transport von Sauerstoff und das Stoppen von Blutungen.

Wie kann man Spender werden?

Wer zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, fordert sich am besten online das Registrierungs-Set auf dkms.de an. Darin enthalten sind drei Wattestäbchen mit denen man einen Abstrich an der Innenseite der Wange macht. Die Wattestäbchen werden dann mit ein paar Unterlagen zurückgeschickt. Im Labor werden dann die Gewebemerkmale bestimmt, man wird in eine Datei aufgenommen und erhält eine DKMS-Spendercard mit einer Spendernummer. Ab diesem Zeitpunkt stehen die Daten weltweit zur Suche und Abfrage zur Verfügung. Ihre Daten werden anonymisiert an das ZKRD Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland übermittelt. Wenn man dann als Spender in Frage kommt, wird sich die DKMS bei einem melden.

Was wird bei einer Stammzellspende entnommen?

In ca. 80 Prozent der Fälle werden die Stammzellen aus der Blutbahn entnommen (periphere Stammzellspende). Bei den restlichen 20 Prozent werden die Stammzellen unter Vollnarkose aus dem Knochenmark im Beckenkamm entnommen.

Wie genau das abläuft und was man noch zur Stammzellspende wissen muss, hat uns auch Annika Schirmacher von der DKMS in einem Gespräch erklärt.

Das muss man zur Stammzellspende wissen

00:00