antenne_mv_artikelteaser_badesee_blaualgen_16-9
antenne_mv_artikelteaser_badesee_blaualgen_16-9

Vorsicht, Blaualgen!

Blaualgen & Feuerquallen trüben den Badespaß in MV. Alle Informationen und Badeverbote haben wir für Sie zusammengefasst.

Nach der kleinen Sommerpause, werden wir in Mecklenburg-Vorpommern aktuell noch einmal richtig verwöhnt: im ganzen Land scheint die Sonne, die Temperaturen steigen auf hitzige Werte und erreichen teilweise sogar die 30 Grad-Marke. Nur ein paar Sommergewitter sorgen zwischendurch für eine kleine Abkühlung.

Doch der Badespaß wird aktuell getrübt: wir können nicht einfach unkompliziert nach dem Feierabend ins kühle Nass springen, denn mit der Hitze und der Sonne wachsen auch wieder die Blaualgen in unseren Seen.  

Blaualgen lösen Übelkeit und Hautreizungen aus. Schauen Sie also genau hin. Besonders gefährdet sind auch Hunde, da sie, wenn sie das Wasser trinken, gefährliche Vergiftungen erleiden können.

Blaualgen erkennen Sie daran, dass das Wasser blau-grün verfärbt ist und schmierig aussieht.

 

Ist auch Ihr Badesee betroffen?

WARNUNG:

  • Schweriner See, Kalkwerder
  • Schweriner See, Seehof Campingplatz
  • Schweriner See, Zippendorfer Strand
  • Schweriner See, Am Reppin
  • Rühner See, Bützow

GESPERRT / BADEVERBOT

  • Greifswalder Bodden, Eldena, Strandbad 
  • Greifswalder Bodden, Riemserort