Antenne MV 100 Dinge Wasser
Antenne MV 100 Dinge Wasser

100 Dinge in MV: Rund ums Wasser

Die Ostsee und viele kleine und große Seen - hier lässt sich einiges erleben, was über den klassischen Tag am Strand hinausgeht.

Dorsch, Hecht und grüne Gräten – Angeln in MV

Antenne MV 100 Dinge Angeln
Antenne MV 100 Dinge Angeln

Über 2.000 Seen, hunderte Kilometer Ostseeküste und jede Menge Flüsse – Mecklenburg-Vorpommern ist ein Anglerparadies. Egal ob Sie in der Elbe bei Dömitz auf Zander unterwegs sind, vor Warnemünde in der Ostsee Dorsche überlisten, im Kummerower See Aale angeln oder in der Peene Meterhechte ins Netzt bekommen möchten, fast überall können Sie Ihre Angeln auswerfen, und das sogar sehr unbürokratisch.

Information:

  • Der Touristenangelschein – der „Führerschein“ für Urlaubsangler – kostet 24€, eine Ausgabestelle in Ihrer Nähe finden Sie HIER
  • Eine Liste mit den Angelgewässern, Fischbeständen und Anfahrtskarten gibt es auf der Seite des Anglerverbandes MV 
  • Kontakte zu Angelguides in Ihrer Urlaubsregion vermitteln die Touristen-Informationsbüros.

 

Speziell für Urlauber bietet Mecklenburg-Vorpommern den Touristenfischereischein. Im Gegensatz zum normalen Fischereischein brauchen Sie dafür keine Prüfung ablegen. Der Touri-Schein gilt vier Wochen und kann verlängert werden. Sie bekommen ihn an über 120 Stellen im Land. Empfehlenswert ist es, sich fachkundigen Rat bei einheimischen Anglern oder professionellen Guides zu holen. Letztere kosten zwar ein bisschen Geld, es verkürzt aber garantiert die Wartezeit auf den Lieblingsfisch und verlängert die gute Laune im Urlaub.

Wer auf typischen Ostseefisch wie den Dorsch aus ist, sollte eine Ausfahrt mit dem Angelkutter buchen. Die gibt es überall an der Küste, sie bieten Fanggarantie für Dorsche, Schollen oder Heringe. Oder stehen Sie eher auf den ausdauernden Drill eines Ostseelachses? Dann ist eine Lachstrollingtour von Rügen aus das Richtige. Die größten Hechte des Landes schwimmen in der Müritz oder in den Boddengewässern und die schwersten Zander an der Peenemündung oder im Brackwasser des Strelasunds, dem Gebiet zwischen Rügen und Stralsund. Nur im Frühjahr ist an der Ostsee der Hornhecht zu finden: schlank wie ein Aal, mit einem spitzen Schnabel wie ein Vogel und grünen Gräten. Ein großer Spaß an der Angel und eine Delikatesse in der Küche!

 

Folge 12 | 11/14/2019 | 4:49

Angeln in MV

2028 Seen, hunderte Kilometer Küste und spannende Flüsse. Ein Paradies für Angler. Wie einfach der Angler an den Fisch kommt, darum gehts im Podcast.
00:00

Erfrischender Badespaß im WONNEMAR Wismar

Antenne MV 100 Dinge Wonnemar
Antenne MV 100 Dinge Wonnemar

Unter Palmen liegen, Eis essen, zwischendurch ins kühle Nass und zum Relaxen noch eine Massage - bei uns an der Ostsee kein Problem! In Wismar gibt es Badespaß der Extraklasse - auch bei Strandwetter ein echter Fun-Tipp.

Information:

Öffnungszeiten:

  • tägl. 10-21 Uhr

Eintritt:

  • ab 12,90 Euro, Kinder 5 bis 15 Jahre ab 10,90 Euro, Kinder bis 4 Jahre frei

Anfahrt:

  • A20, Abfahrt 8 Wismar Mitte, B208 Richtung Wismar. Nach 3 km links abbiegen (ausgeschildert), dann noch 1 km

 

Berühmt ist das WONNEMAR für seine sensationellen Rutschen und das großzügige Raumangebot. Selbst wenn es mal voll ist - durch eine geschickte Architektur findet hier jeder sein Plätzchen in der Sauna, auf der Sonnenbank, im Strömungskanal oder im Wellenbad. Einfach nur Schwimmen geht auch - drinnen und draußen, bei jedem Wetter. Der Rutschenturm ist schon von außen gut sichtbar. Ob lieber etwas gemächlich für die Kleinen, rasant auf dem Reifen oder Brandungsfeeling: Bis zu einem Meter hoch türmen sich die Wellen auf, bis sie im sanft ansteigenden Auslauf brechen. Genauso viel Spaß macht der Strömungskanal im Außenbecken.

Für Kinder stehen im Wonni-Land eine kleinere Rutsche, Springbrunnen, Wasserkanone und Wasserfall bereit, und auch die Allerkleinsten kommen nicht zu kurz: Hier ist das Wasser 32 Grad warm, die Sitzflächen sind beheizt, Kindertoiletten und Wickeltisch in unmittelbarer Nähe, aber sehr diskret angeordnet. Whirlpools, Palmengarten, Tischtennisplatten, Liegebereiche, Sauna und Spa-Angebote machen den Familientag im und am Wasser perfekt. Und wer wirklich reinen Sport treiben möchte: Das Schwimmerbecken verfügt über fünf Startblöcke mit Bahnen à 25 Meter.

Antenne MV-Tipp: Vom Hotelzimmer mit dem Lift ins Wasser- direkt am WONNEMAR befindet sich ein nagelneues Hotel. Sie ziehen sich in aller Ruhe im Hotelzimmer um, werfen den Bademantel über und haben direkten Zugang ins Bad.

Mit 100 Sachen über die Ostsee fegen

Antenne MV 100 Dinge Ostseejumper
Antenne MV 100 Dinge Ostseejumper

Ja, Sie dürfen leichtes Herzklopfen haben, wenn es in Kühlungsborn zum Anleger geht. Dort liegt der Ostseejumper: Ein martialisch anmutendes, dunkles Speedboot, mit dem Sie mehr über die Ostsee fliegen als fahren. Ein Erlebnis, das Ihnen pures Adrenalin in die Adern pumpt - so schnell waren Sie noch nie auf dem Wasser unterwegs!

Information:

Öffnungszeiten:

  • ganzjährig nach Absprache

Preise:

  • Je nach Dauer, z.B. 15 min. 30 Euro, 30 min 55 Euro 

Anfahrt: 

  • A20, Abfahrt 12 Kröpelin. Richtung Kröpelin und von dort weiter Richtung Kühlungsborn. Der Hafen ist ausgeschildert

 

 

Zwei 300 PS starke Motoren treiben den Ostseejumper an, das Geschoss macht 60 Knoten. Das entspricht einer Geschwindigkeit von gut 110 Kilometern pro Stunde. Boote dieser Art werden normalerweise beim Militär, bei Sondereinheiten der Polizei oder auch bei Dreharbeiten für Actionfilme eingesetzt. Dieses Boot ist allerdings kein ausgemustertes Militärboot und auch kein Kino-Requisit. Michael Joppeck, Geschäftsführer von Ostseejumper, hat es extra für heiße Fahrten auf See anfertigen lassen. 9,5 Meter lang, zehn Sitzplätze. Der Tank fasst unglaubliche 1.200 Liter Kraftstoff, die Motoren verbrauchen unter Last knapp 100 Liter pro Stunde.

Gut ausgerüstet mit winddichtem Anzug und der obligatorischen Schwimmweste geht es an Bord. Nehmen Sie Platz auf den Jockeysitzen, die mehr einem sportlichen Sattel als einem gemütlichen Sessel ähneln und vorsichtig auf das einstimmen, was kommt. Fender einholen und los: Erst gemächlich aus dem Yachthafen raus - dann aber ist deutlich zu spüren, wie viel Power in den Motoren steckt! Je schneller das Boot wird, desto mehr „fliegt" es, eine kleine Welle wird quasi zur Sprungschanze. Das Boot fährt nicht nur schnell, sondern auch enge Kurven und Kreise auf engstem Raum.

Bei allen Manövern steht Sicherheit allerdings an erster Stelle. Spaß muss es machen, aber den Respekt vor der Kraft der Motoren und des Wassers verliert ein erfahrener Bootsführer nie. Sie werden vielleicht etwas nass. Sie sind vielleicht etwas durchgeschüttelt, Sie haben hinterher eine einmalige Fönfrisur made by nature. Und Sie sind um ein unvergessliches Erlebnis reicher!

Einen trockenen Tauchgang in die Ostsee mitmachen

Antenne MV 100 Dinge Tauchgondel
Antenne MV 100 Dinge Tauchgondel

Es ist ein mulmiges Gefühl, wenn der Wasserspiegel an den Fenstern immer weiter steigt, bis Sie zur Wasseroberfläche im spitzen Winkel nach oben schauen müssen. Sie sitzen in einer von drei Tauchgondeln an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns! Die gibt es in Zingst, in Sellin auf Rügen und in Zinnowitz auf Usedom.

Information:

Öffnungszeiten:

  • ganzjährig. April bis Oktober tägl. ab 10 Uhr, Sommermonate von 7 bis 21 Uhr, sonst bis 19 Uhr. Im Winterhalbjahr 11-16 Uhr; außerhalb der Ferienzeit Mo und Di Ruhetag
  • Keine Tauchgänge bei Eis oder Sturm

Eintritt:

  • 9 Euro, Kinder bis 15 Jahre 6 Euro, Familienkarten ab 21 Euro

Anfahrt:

  • Von Stralsund oder Rostock kommend auf die B105. Entweder in Löbnitz abbiegen Richtung Barth/Zingst oder westlich von Ribnitz-Damgarten über Dierhagen, Ahrenshoop und Prerow nach Zingst.

 

Die Tauchgondeln befinden sich jeweils an den Enden der Seebrücken. Das hat den Vorteil, dass Sie trockenen Fußes in die Gondel steigen können und sich diese dann nur noch mehrere Meter langsam absenkt. Dann ist die Ostsee plötzlich gar nicht mehr dunkelblau, sondern flaschengrün. Das ist vor allem für Kinder die erste Überraschung. Grund sind im Sommer die Algen, die meist nur weniger als einen Meter Sichtweite zulassen. Trotzdem bekommen Sie definitiv mehr zu sehen als vereinzelt vorbeischwebende Ohrenquallen - und zwar auf der Leinwand! Tatsächlich, die Tauchgondel hat nicht nur Platz für rund 30 Leute, sondern funktioniert auch als Kinosaal unter Wasser. Der 3D-Film, der eigens für die Tauchgondel-Fahrten produziert wurde, bietet viele Informationen zur Entstehung der Ostsee und über die Besonderheiten des größten Brackwassermeeres der Welt.

Erfinder der Tauchgondel ist der Wolgaster Konstrukteur Andreas Wulff. Die erste Gondel wurde 2006 in Zinnowitz auf Usedom installiert. Es folgte eine in Sellin; die in Zingst ist die jüngste. Die druckfeste Tauchgondel selbst ist ein kleines Wunderwerk - launig erklärt vom Gondelkapitän: Warum die an einem Stahlmast herabgleitende Gondel sich unter Wasser leicht bewegt, wie viel Kraft nötig ist, um den großen Hohlraum der Gondel unter Wasser zu drücken, wie hoch der Wasserdruck auf die Außenhaut der Gondel ist und warum Sie auch im Notfall komplett trocken wieder an die Oberfläche kommen würden. All das erfahren Sie nebenbei, und so vergeht der 30- bis 40-minütige Tauchgang wie im Flug.

Folge 25 | 06/19/2020 | 7:21

Einen trockenen Tauchgang in die Ostsee mitmachen

Es ist ein mulmiges Gefühl, wenn der Wasserspiegel an den Fenstern immer weiter steigt, bis Sie zur Wasseroberfläche im spitzen Winkel nach oben schauen müssen. Sie sitzen in einer von drei Tauchgondeln an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns! Die gibt es in Zingst, in Sellin auf Rügen und in Zinnowitz auf Usedom.
00:00

Abtauchen in der Feldberger Seenlandschaft

Antenne MV 100 Dinge Tauchcenter Feldberg
Antenne MV 100 Dinge Tauchcenter Feldberg

Neben Tauchmöglichkeiten an der Ostseeküste finden Sie in der eiszeitlich geformten Feldberger Seenlandschaft Reviere, die sowohl unter als auch über Wasser einmalige Eindrücke garantieren. An den zahlreichen Seen gibt es mehrere Tauchbasen, die Profis und Anfängern die Schönheiten und Besonderheiten der Unterwasserwelt nahe bringen.

Information:

Öffnungszeiten:

  • nach Wetter und Absprache

Preise:

  • Schnupperkurs ab 39 Euro, Tagestour mit Floß ab 60 Euro pro Person

Anfahrt: 

  • A19, Abfahrt 18 Röbel/Müritz. B198 Richtung Mirow/Wesenberg. Nach gut 70 km links Richtung Feldberg. Ausschilderung Hotel „Deutsches Haus' folgen

 

 

 

Glasklares Wasser, umgeben von uralten Buchenwäldern, unberührten Wiesen und intakten Mooren - das macht den Naturpark Feldberger Seenlandschaft ganz im Südosten Mecklenburg-Vorpommerns aus. Beliebte Tauchreviere sind der Carwitzer See, der Schmale Luzin, der Haussee oder auch der Dreetzsee. Eine besonders schöne Tauchtour führt Sie beim Tauchcenter Feldberg auf den Schmalen Luzin. Der See ist sechs Kilometer lang, sehr schmal und bis zu 34 Meter tief. Die Tauchgänge - bis zu drei sind auf der achtstündigen Tour möglich -starten von einem elektrisch betriebenen Floß. Das bietet die Möglichkeit, von Land aus kaum zugängliche Gebiete zu erreichen und sich dabei in absoluter Stille fortzubewegen. Motorboote sind hier nämlich nicht erlaubt.

Vor allem in geringen Tiefen bis rund acht Meter präsentieren sich Wasserlandschaften mit einer atemberaubenden Vielfalt an höheren Wasserpflanzen, Muschelbänken, Süßwasserschwämmen, Wasserschnecken und dem einen oder anderen Raubfisch. An anderen Stellen sind es eher Findlinge, steinerne Zeugen der letzten Eiszeit, gekenterte Boote oder ins Wasser gestürzte Baumriesen. Unterbrochen werden die Tauchgänge vom obligatorischen Flaschenwechsel und kulinarischen Köstlichkeiten an Bord.

Für Anfänger bietet sich ein dreistündiger Schnupperkurs an. Die Ausrüstung wird gestellt, nach entsprechender Ausbildung in kleinen Gruppen durch versierte Tauchlehrer steht Ihrem ersten begleiteten Ausflug in die einmaligen Unterwasserlandschaften nichts mehr im Wege. Unterwasser-Erinnerungsfoto inklusive! Auch an Land hat die Feldberger Seenlandschaft viel zu bieten, etwa die Heiligen Hallen, wie der älteste Buchenwald Deutschlands genannt wird. Oder Sie folgen den Spuren des Dichters Hans Fallada, der in Carwitz lebte.

Unberührte Natur vom Wasser aus erleben

Antenne MV 100 Dinge Mirow Kanu
Antenne MV 100 Dinge Mirow Kanu

Die Kleinstadt Mirow - was Ruhe oder Frieden bedeutet - liegt am Südende des Mirower Sees und ist ein idealer Einstieg in die vielfältige Seenlandschaft. Der Mirower See ist über eine Kette von kleineren und größeren Seen, Flüssen und Kanälen mit der Müritz, dem größten See des Landes, verbunden. Die Kleinseenplatte ist das größte vernetzte Seengebiet Mitteleuropas.

Information:

Öffnungszeiten:

  • März-Okt. täglich 9 bis 19 Uhr

Kosten:

  • Je nach Bootsart und Dauer, z.B. 2er Kajak für vier Stunden: 20 €

Anfahrt:

  • Mirow liegt an der B198. A19, Abfahrt 18 Röbel/Müritz, dann auf der B198 Richtung Neustrelitz noch gut 25 km.

 

 

Darf es ein Kajak, ein Canadier, ein Tret- oder gar ein Drachenboot sein? Sitzen Sie lieber allein im Boot oder mit der ganzen Familie? Rolf Stamm und sein Team finden garantiert das Passende. Anfänger bekommen eine fachkundige Einweisung. Und das nicht nur, um überhaupt vorwärts zu kommen, sondern auch, um die Natur zu schonen. Wasserwandern im Nationalpark ist etwas Wunderschönes - und das soll es auch in den nächsten Jahrzehnten bleiben.

Die Kanustation Mirow bietet verschieden lange Touren. Ein paar Stunden Schnuppern ist genauso möglich wie mehrtägige Fahrten mit Camping-Übernachtungen. Die Weite der vielen Seen bezaubert, auf teilweise engen Kanälen könnte man schwören, dass hier noch nie ein Mensch war. Eisvogel, Fischadler, Reiher, Otter leben hier - und wer ein bisschen Glück hat, bekommt sie auch zu sehen. Kanufahren ist sehr beliebt in der Seenplatte. Aber abgesehen von Schleusen oder sehr engen Kanälen trifft man eher selten auf andere Paddler.

Toller Service für Mehrtagestouren: Vom Team der Kanustation Mirow gibt es Packlisten mit wertvollen Tipps und immer gerne auch den einen oder anderen Ratschlag in Sachen Wetter und Übernachtungsmöglichkeiten.

Antenne MV-Tipp: Sehenswert sind unbedingt die Skulpturen auf dem Gelände der Kanustation. Holger Benthins Ameisen zur Begrüßung, Raik Vincents Großskulpturen aus Holz oder Uwe Böttchers schmiedeeiserne Kunstwerke.